Colmar

Colmar im Elsass (Frankreich)

Zwischen Straßburg und Basel, zwischen Vogesen und Rhein: Colmar gilt als Mittelpunkt des Centre-Alsace - und ist ein wahres Schmuckstück unter den elsässischen Städten. Im Jahre 823 wurde die Stadt zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Und trotz seiner bewegten Geschichte, konnte sich Colmar eine schöne Altstadt erhalten.
Bummeln Sie durch eine der größten Fußgängerzonen Europas. Ihr Stadtrundgang führt Sie zudem durch Klein-Venedig, das Viertel für Fischerei und Fischverkauf in Colmar. Sehenswert sind auch das Rathaus aus dem 18. Jahrhundert, das "Maison Pfister", das Museum Bartoldi, die Dominikanerkirche l'Eglise des Dominicains oder die Stiftskirche Collégiale Saint-Martin.
Unser Tipp: Im Unterlinden Museum finden Sie den bekannten Isenheimer Altar von Matthias Grünewald, eines der bedeutendsten Werke der Kunstgeschichte.